Die deutsche DZ Bank fügt Vermögensverwaltungsdiensten digitale Währungen hinzu

Die DZ Bank, Deutschlands zweitgrößte Bank in Bezug auf die Vermögensgröße, wird digitale Währungen in Zusammenarbeit mit dem Digital-Asset-Unternehmen Metaco vollständig in ihre Vermögensverwaltungsdienste integrieren.

Laut der an Cointelegraph gesendeten Ankündigung hat die DZ Bank die Custody-Plattform Harmonize von Metaco ausgewählt, um ihren institutionellen Kunden digitale Währungen anzubieten. Nils Christopeit, ein leitender Angestellter der DZ Bank, sagte, dass die Metaco Harmonize-Plattform ihre Anforderungen in Bezug auf Sicherheit und Skalierbarkeit erfüllt.

„Mit dem Angebot, das wir durch den Einsatz dieser Technologie aufbauen können, vertrauen wir darauf, eine dauerhafte und schnell wachsende Geschäftskooperation sowie eine attraktive Lösung für unsere Kunden zu schaffen, die auch den Anforderungen digitaler Währungen und dezentraler Finanzinstrumente gerecht werden kann“, sagt Christopeit hinzugefügt.

Auch Craig Perrin, Chief Sales Officer bei Metaco, kommentierte die Zusammenarbeit. Die Führungskraft drückte die Begeisterung ihres Teams hinsichtlich der Unterstützung der institutionellen Angebote der DZ Bank aus. Er sagte, dass die Infrastruktur von Metaco speziell darauf ausgelegt ist, Institutionen bei der Einführung digitaler Assets und der Teilnahme an der Digital Asset Economy zu unterstützen. Er fügte hinzu:

„Wir freuen uns, diese Zusammenarbeit bekannt zu geben, da sie Metaco weiter als Marktführer in Deutschland etabliert, dem einige der größten Banken und Börsen des Landes vertrauen.“

Metaco arbeitet aktiv mit verschiedenen Schlüsselakteuren in Deutschland zusammen. Am 9. Februar kündigte die Digital-Asset-Management-Plattform eine Partnerschaft mit einer anderen deutschen Bank namens DekaBank an, um eine Blockchain-basierte Tokenisierungsplattform zu starten. Laut Ankündigung soll die Infrastruktur 2023 gebaut und 2024 freigegeben werden.

Verwandt: JPMorgan sieht Vorteile in Depot-Token gegenüber Stablecoins für Geschäftsbank-Blockchains

Neben Deutschland arbeitete die Digital-Asset-Management-Plattform auch mit einem türkischen Autohersteller und einer der beliebtesten lokalen Banken auf den Philippinen zusammen. Am 10. Januar ging Metaco eine Partnerschaft mit dem türkischen Automobilunternehmen Togg ein, um dabei zu helfen, Toggs intelligente, vertragsbasierte Automobilitätsdienste zu sichern. Am 2. November unterstützte das Unternehmen auch die UnionBank, eine Bank mit Sitz auf den Philippinen, bei der Einführung ihrer Verwahrungs- und Handelsdienste für Bitcoin (BTC) und Ether (ETH).