Die australische Regierung veröffentlicht erste Schritte zur Regulierung von Krypto und Bitcoin

aa btc 4

Die ersten Schritte eines mehrstufigen Plans zur Regulierung der Kryptowährungsindustrie in Australien wurden veröffentlicht.

Die australische Regierung hat den ersten Schritt eines sogenannten mehrstufigen Ansatzes zur Bekämpfung der Regulierung von Kryptowährungen angekündigt.

Entsprechend der Bekanntmachung, „hat der mehrstufige Ansatz drei Elemente: Stärkung der Durchsetzung, Stärkung des Verbraucherschutzes; und Schaffung eines Rahmens für Reformen.“

Der erste Schritt beginnt damit, dass die Australian Securities & Investments Commission (ASIC) die Größe ihres Krypto-Teams erhöht und „Durchsetzungsmaßnahmen verstärkt“. Diese beschriebenen Durchsetzungsmaßnahmen umfassen die Einleitung rechtlicher Schritte, wenn Kryptowährungen ohne entsprechende Finanzlizenzen vermarktet werden. Darüber hinaus beschreibt der Bericht, dass besonderes Augenmerk darauf gelegt wird, sicherzustellen, dass Risiken den Verbrauchern ordnungsgemäß offengelegt werden.

Diese Schritte sollen die Bemühungen zur Bekämpfung von Betrug verstärken, insbesondere solche mit Kryptowährungen.

„Das National Anti-Scams Centre der Regierung, das bei der australischen Wettbewerbs- und Verbraucherkommission (ACCC) angesiedelt ist, wird den Datenaustausch in Echtzeit und die koordinierte Verhinderung und Unterbrechung von Betrug erleichtern“, heißt es in dem Bericht und weist darauf hin, dass die Datenerfassung erfolgen wird ein Großteil der Operationen.

Zusätzlich zu den heute angekündigten Schritten hat die Regierung a Token-Mapping-Konsultationspapier sich damit befassen, „welche Elemente des Krypto-Ökosystems ausreichend reguliert sind und welche zusätzliche Aufmerksamkeit erfordern“. Das Papier befasst sich speziell mit Bitcoin und beschreibt es als ein Kryptowährungsnetzwerk mit der Absicht, als „Peer-to-Peer-Zahlungsstruktur“ als „neue Form der Währung“ zu fungieren. Darüber hinaus werden die Anwendungsfälle von Bitcoin veranschaulicht, einschließlich seiner Verwendung als Wertaufbewahrungsmittel und als Tauschmittel, „insbesondere in Schwellenländern“.

Der mehrstufige Ansatz der australischen Regierung zur Regulierung von Kryptowährungen soll die Verbraucher schützen und gleichzeitig für Aufsicht und regulatorische Klarheit sorgen, aber es bleibt abzuwarten, ob dieses regulatorische Umfeld Wachstum und Innovation ersticken oder seinen beabsichtigten Zweck erfüllen und gleichzeitig Wachstum begünstigen wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *