Der Bitcoin-Preis fällt weiter, aber Derivatedaten deuten auf eine kurzfristige Rallye auf 25.000 $ hin

Es ist möglich, dass viele Menschen bereits vergessen haben, dass der Preis von Bitcoin (BTC) 2022 bei 16.529 $ schloss, und die jüngste Erholung und Ablehnung auf dem Niveau von 25.000 $ könnte bei bestimmten Anlegern Besorgnis hervorrufen. Bären drängen auf das Niveau von 25.000 $ zurück und es gab mehrere gescheiterte Versuche auf dem Niveau zwischen dem 16. und 21. Februar. Derzeit sieht es so aus, als würde der Widerstand von 23.500 $ mit jedem erneuten Test weiter an Stärke gewinnen.

Die Gründe für den Anstieg von Bitcoin um 45,5 % seit Jahresbeginn sind nicht ersichtlich, aber ein Teil davon rührt von der Unfähigkeit der US-Notenbank her, die Inflation einzudämmen und gleichzeitig die Zinssätze auf den höchsten Stand seit 15 Jahren anzuheben. Die unbeabsichtigte Folge sind höhere Rückzahlungen der Staatsschulden, was das Haushaltsdefizit weiter unter Druck setzt.

Es ist praktisch unmöglich vorherzusagen, wann die Fed ihre Haltung ändern wird, aber da das Verhältnis von Schulden zu Bruttoinlandsprodukt 128 übersteigt, sollte es nicht länger als 18 Monate dauern. Irgendwann könnte der Wert des US-Dollars selbst durch extreme Verschuldung gefährdet werden.

Am 23. Februar gaben die Fed, die Federal Deposit Insurance Corporation und das Office of the Comptroller of the Currency eine gemeinsame Erklärung heraus Stellungnahme Ermutigung von US-Banken, die auf die Finanzierung aus dem Kryptosektor angewiesen sind, Liquiditätsabflüsse zu verhindern, indem sie starke Risikomanagementpraktiken aufrechterhalten. Die Aufsichtsbehörden sagten, der Bericht sei durch „jüngste Ereignisse“ in der Branche aufgrund erhöhter Volatilitätsrisiken angespornt worden.

Lassen Sie uns einen Blick auf die Kennzahlen zu Derivaten werfen, um besser zu verstehen, wie professionelle Trader unter den aktuellen Marktbedingungen positioniert sind.

Bitcoin-Margin-Longs wurden verwendet, um das Niveau von 24.000 $ zu verteidigen

Margin-Märkte geben Aufschluss darüber, wie professionelle Trader positioniert sind, da sie es Anlegern ermöglichen, Kryptowährung zu leihen, um ihre Positionen zu nutzen.

Zum Beispiel kann man das Engagement erhöhen, indem man sich Stablecoins leiht, um (Long) Bitcoin zu kaufen. Auf der anderen Seite können Bitcoin-Kreditnehmer nur gegen (Short) die Kryptowährung wetten. Im Gegensatz zu Futures-Kontrakten ist das Gleichgewicht zwischen Margin-Longs und -Shorts nicht immer ausgeglichen.

541696ae feda 43ba 99af 84c12ec76900
OKX Stablecoin/BTC Margenleihverhältnis. Quelle: OKX

Das obige Diagramm zeigt, dass die Margin Lending Ratio der OKX-Händler zwischen dem 21. und 23. Februar gestiegen ist, was darauf hindeutet, dass professionelle Händler Long-Positionen mit Hebelwirkung aufgebaut haben, als der Bitcoin-Preis unter 24.000 $ fiel.

Man könnte argumentieren, dass die übermäßige Nachfrage nach einer bullischen Margenpositionierung nach dem gescheiterten Versuch, den Widerstand von 25.000 $ am 21. Februar zu brechen, ein verzweifelter Schritt zu sein scheint ein paar Tage.

Optionshändler sind mit Abwärtsrisiken zuversichtlicher

Händler sollten auch die Optionsmärkte analysieren, um zu verstehen, ob die jüngste Rally dazu geführt hat, dass die Anleger risikoaverser geworden sind. Der Delta-Skew von 25 % ist ein aussagekräftiges Zeichen, wenn Arbitrage-Desks und Market Maker für Aufwärts- oder Abwärtsschutz zu hohe Gebühren verlangen.

Der Indikator vergleicht ähnliche Call- (Kauf-) und Put- (Verkaufs-) Optionen und wird positiv, wenn Angst vorherrscht, da die schützende Prämie von Put-Optionen höher ist als die von Risiko-Call-Optionen.

Kurz gesagt, die Skew-Metrik wird sich über 10 % bewegen, wenn Händler einen Bitcoin-Preisabsturz befürchten. Andererseits spiegelt die allgemeine Erregung eine negative 10%-Schiefe wider.

Verwandt: IWF-Vorstand befürwortet kryptopolitische Rahmenbedingungen, darunter kein Krypto als gesetzliches Zahlungsmittel

c98a82eb fb53 440b aed3 fa5e954ef768
Bitcoin 30-Tage-Optionen 25 % Delta-Skew: Quelle: Laevitas

Beachten Sie, dass sich der Delta-Skew von 25 % seit dem 18. Februar leicht ins Negative verschoben hat, nachdem Optionshändler zuversichtlicher geworden sind und die Unterstützung von 23.500 $ gestärkt wurde. Ein Skew-Wert von -5 % weist auf eine ausgewogene Nachfrage zwischen bullischen und bärischen Optionsinstrumenten hin.

Daten zu Derivaten zeichnen eine ungewöhnliche Kombination aus übermäßiger Margennachfrage für Longs und einer neutralen Risikoeinschätzung von Optionshändlern. Dies ist jedoch unbedenklich, solange das Stablecoin/BTC-Verhältnis in den kommenden Tagen auf ein Niveau unter 30 zurückkehrt.

Angesichts der Tatsache, dass die Regulierungsbehörden enormen Druck auf den Kryptosektor ausgeübt haben, halten sich Bitcoin-Derivate gut. Beispielsweise betonte der Generaldirektor der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, Agustín Carstens, am 22. Februar die Notwendigkeit von Regulierung und Risikomanagement im Krypto-Raum. Die begrenzte Auswirkung der BIZ-Erklärung auf den Preis ist ein optimistisches Zeichen und erhöht möglicherweise die Wahrscheinlichkeit, dass der Bitcoin-Preis kurzfristig über 25.000 $ bricht.